Gute oder schlechte Flirt Themen

Gute oder schlechte Flirt Themen

Gute oder schlechte Flirt ThemenWorüber sprechen beim ersten Date, treffen mit dem Flirtpartner, Single? Vielen Menschen fällt es nicht leicht, einen gerade erst kennengelernten Single, offen zu begegnen oder sich dem Flirtpartner zu öffnen.

Auch Singles welche normalerweise eher kommunikativ sehr gewandt sind, haben streckenweise Schwierigkeiten damit, einen Flirt richtig in die Gänge zu bekommen.

Dieses bedeutet aber nicht, auch wenn Sie den Eindruck haben, dass dieser Single den Mund überhaupt nicht aufbekommt. Vielmehr wird es daran liegen, dass die Bekanntschaft schüchtern ist, hemmungen hat oder das Sie ihm mit Ihrer Anwesenheit regelrecht die Sprache verschlagen haben.

Sollten Sie nun auch mit Schweigen reagieren, wird der Flirt oder die Situation zu einem “Problem”. Denn wir alle wissen, gerade bei neuen Bekanntschaften kann Schweigen sehr unangenehm sein, man fühlt sich in so einer Situation nicht wohl. Solche “schlechten Flirtsituationen” können Sie relativ leicht umgehen, wenn Sie sich vor dem Treffen ein paar Gesprächsthemen zurechtlegen.

Smalltalk Themen sind hierbei absolut ausreichend. Alles weitere, tiefergehende Gespräche, entwickeln sich von ganz alleine. Vorrausgesetzt beide Singles haben Interesse aneinander und möchten flirten.

Der Flirtpartner sollte in keinem Fall als Ihr persönlicher “Beichtvater” angesehen werden. Auch hat er nicht die Aufgabe, sich um Ihr “Seelenheil” zu kümmern, er ist nicht Ihr Therapeut! Auch sind Fragen, die einen Verhör ähneln verboten. Sie wollen den Menschen unbeschwert kennenlernen und sich amüsieren, nicht “Ermitteln”. Im folgendem möchte flirtpassion.de Ihnen ein paar Bespiele aufzeigen für “gute” und “schlechtere” Flirt-Themen.


Positive oder gute Flirt Themen

Wenn Sie sich gezielt treffen, z.B. über eine Dating Agentur, Single Börse oder einem Single Online Chat, gestalten Sie das Gespräch oder den Flirt so, dass Sie als Thema nur Ihre Vorzüge präsentieren.

Was tun Sie gerne? Warum haben Sie diesen Ort für ein treffen gewählt? Sind Sie sportlich? Was mögen Sie?

Suchen Sie nach Themen die Ihrer Person schmeicheln ohne dabei aber zu übertreiben denn Frauen merken es sehr schnell ob Sie aufrichtig sind. So müßen Sie die “Kontrolle” über das Gespräch nicht abgeben, keine “nicht gewollten” Fragen beantworten. Das Gespräch sollte möglichst so verlaufen, dass die neue Bekanntschaft nur positives über Sie zu berichten hat, wenn Sie sich mit Ihrer Freundin über Sie unterhält.

“Der Mann sieht nicht nur gut aus, er hat auch Charme, ist witzig und unbeschwert”. Welche Informationen braucht der Flirtpartner also über Sie, damit er Ihren Reizen erliegt? Versuchen Sie Gemeinsammkeiten zu finden. Dadurch wird der Flirt Harmonischer und es ergeben sich tiefere Gespräche. Zeigen Sie Interesse an den anderen Menschen, dem Single oder Flirtpartner. “Bewundern” Sie den Flirtpartner für Dinge die Sie selbst nicht können.

Fragen Sie nach, das signalisiert Interesse und Begeisterung für die Bekanntschaft.

Hierbei ist es wichtig, authentisch zu sein. Soll heißen, heucheln Sie kein falsches Interesse. Je mehr die Frage Ihrer persönlichen Einstellung entspricht, desto mehr signalisieren Sie dadurch echtes Interesse! Verkaufen Sie sich nicht unter Ihren Preis! Bringen Sie sich selbst die gleiche Achtung und Respekt entgegen wie den kennenzulernenden Menschen.


Negative oder schlechtere Flirt Themen

Wenn Sie ein Kompliment erhalten, bedanken Sie sich höflich dafür. Geben Sie keine lange Erklärung dafür ab, warum oder wie Sie zu dem Ergebnis gekommen sind für das Sie gerade ein Kompliment erhalten haben. Expartner oder mögliche Enttäuschungen haben bei einem ersten Date als Thema nicht verloren. Erstens kann der neue Flirtpartner nichts für Ihre erlebten Enttäuschungen und möchte Sie mit großer Wahrscheinlichkeit auch nicht trösten.

Oder würde es Ihnen Freude bereiten, einen gerade neu kennengelernten Menschen oder Single, welchen Sie vielleicht begehren über eine fehlgeschlagene Beziehung hinwegzutrösten? Solche Themen können wahre Flirtkiller oder Flirtbremsen sein. Auch “größere” Probleme haben beim ersten Date nichts zu suchen (finanzielle, gesundheitliche etc.). Das bedeutet nicht, sie sollen nur oberflächlich kommunizieren, jedoch sollten Sie auf diese Themen nicht näher eingehen da solche Themen die Stimmung eher reduzieren oder zum Nullpunkt bringen.

Für das erste Date empfiehlt sich also “leichte Kost”. Smalltalk, keine tiefergehenden Themen (persönliche Probleme unsw.). Leichtigkeit ist hier angesagt. Ihr Flirtpartner möchte unbeschwertheit erleben, Spaß und Freude am kennenlernen haben. Schmetterlinge im Bauch spüren sowie eventuelle Zuneigung und Interesse an der eigenen Person erfahren. Nichts ist schöner als einen anderen Menschen positive Gefühle zu schenken.

Mehr interessante Beiträge

Gute oder schlechte Flirt Themen
4.4 7